Wartec

Wartec (Podophyllotoxin) ist ein Medikament, das in Form einer Lösung oder einer Creme vorkommt. Es wird angewendet, um Veränderungen infolge der HPV-Infektion zu behandeln. Diese Veränderungen sind Feigwarzen im Genitalbereich.

 


 

Wartec kaufen

informationen apotheke
Überprüfen Sie den Preis in der renommierten online-Apotheke euroClinix mit dem online ausgestellten Rezept.

Das Rezept wird automatisch ausgestellt, nachdem Sie ein einfaches medizinisches Formular ausgefüllt haben.

Es dauert nicht länger als 2 Minuten. Nach dem Ausfüllen des Formulars können wir zur Zahlung übergehen und das Medikament

wird automatisch mit dem Rezept ausgegeben.

– (Der Service ist völlig kostenlos und Rezepte werden von niedergelassenen Ärzten unterzeichnet. Volle Diskretion und Sicherheit.)

– (Alle mitgeteilten Daten werden absolut vertraulich behandelt. Die Lieferung erfolgt diskret, in neutraler Verpackung.)

 



 

Wartec rezeptfrei

Informationen
Ein Medikament dieser Art tritt ohne Rezept nicht auf. Lassen Sie sich nicht und kaufen Sie keine Medikamente aus unbekannten Quellen. Mit uns sind Sie in der Lage, ein Original-Medikament aus einer lizenzierten Apotheke zu erwerben, und das ohne das Haus zu verlassen. Wenn Sie an dem Kauf interessiert sind, klicken Sie auf den Link oben, um den Preis zu überprüfen und ein kurzes medizinisches Formular auszufüllen. Danach wird automatisch ein Rezept ausgestellt, das dann mit dem Medikament ausgegeben wird.

 

Was sind Feigwarzen

Feigwarzen ist eine Krankheit, die durch das HPV-Virus verursacht wird. Die Virentypen, die sie hervorrufen, sind HPV-6 und HPV-11. Sie sind nicht onkogen, also verursachen keinen Krebs. Anders ist im Falle von HPV-16 und HPV-18, die das Zervix-, Penis- und Analkarzinom hervorrufen können. Im Fall der Feigwarzen zeigen sich die Veränderungen als weißlicher, blumenkohlförmiger, Warzen bildender Ausschlag im Genitalbereich beider Geschlechter. Bei Frauen befinden sie sich in der Region des Damms, der Schamlippen und des Anus, bei Männern – auf der Innenseite der Vorhaut oder Eichel und in der Region des Vorhautbändchens. Bei beiden Geschlechtern können Veränderungen auch im Mund- und Rachenraum auftreten, was durch den Oralverkehr verursacht wird.
Zur Infektion kann auch durch jeden Geschlechtsverkehr kommen. Man kann sich aber genauso durch Nutzung von persönlichen Sachen der infizierten Person anstecken. Um eine Infektion zu vermeiden, soll man sich schützen, z.B. mit Kondomen, sowie auf eine große Anzahl von Sexualpartnern mit unbekannter Vorgeschichte verzichten. Es gibt auch einen Impfstoff gegen HPV.

 

Was ist Wartec

Wartec (Podophyllotoxin) ist ein Medikament zur Behandlung der Symptome von Feigwarzen. Es kommt in zwei Formen vor: als Lösung und als Creme. Der Wirkstoff ist Podophyllotoxin, das auf Zellkerne infizierter Zellen wirkt und deren Vermehrung verhindert. Warticon dient zur äußerlichen Anwendung. Bereits in wenigen Wochen ist es der Lage, die Symptome von Genitalwarzen zu bekämpfen. Wikipedia informationen: https://de.wikipedia.org/wiki/Podophyllotoxin

 

Wie wird Wartec angewendet

Wartec (Podophyllotoxin) wird äußerlich, nur und ausschließlich auf die betroffenen Gebiete angewendet. Vor der Anwendung soll man die Haut sorgfältig vorbereiten durch Waschen und Trocknen. Warticon wird 2mal pro Tag 3 Tage lang aufgetragen. Dann haben wir 4 Tage Pause. Sind die Symptome innerhalb einer Woche nicht verschwunden, ist die Behandlung nach demselben Schema zu wiederholen. Das Medikament darf maximal bis 4 Wochen verwendet werden. Sind die Symptome nicht verschwunden, suchen Sie einen Arzt auf.

 

Kontraindikationen für die Anwendung des Arzneimittels

Das Medikament soll bei Personen mit Symptomen von HPV-Infektion, d.h. mit Feigwarzen, eingesetzt werden. Wartec (Podophyllotoxin) wird äußerlich angewendet: wenn die Genitalwarzen sehr groß sind oder sich in den Körperhöhlen befinden, soll man einen Arzt aufsuchen, um eine andere Therapie zu erhalten. Warticon soll nicht bei Menschen angewendet werden, die gegen eine seiner Komponenten, vor allem gegen Podophyllotoxin, allergisch sind. Es ist verboten, das Medikament während der Schwangerschaft und Stillzeit anzuwenden, denn es kann die Gesundheit des Kindes beeinträchtigen.

 

Nebenwirkungen

Bei der Anwendung von Wartec (Podophyllotoxin) ist die Wahrscheinlichkeit unerwünschter Nebenwirkungen sehr gering und wenn es dazu kommt, ist es in der Regel schnell vorbei. Es können jedoch Geschwüre, Entzündungen oder Irritationen an der Applikationsstelle auftreten. Wenn die Symptome Sie in irgendeiner Weise beunruhigen, kontaktieren Sie Ihren behandelnden Arzt.

 

 

Wartec  Packungsbeilage