Aldara

Aldara ist ein Medikament in Cremeform, das bei der Behandlung von einigen viralen Hauterkrankungen, wie z.B. Genitalwarzen, angewendet wird. Sein Wirkstoff ist Imiquimod. Aldara wird lokal auf die betroffenen Hautstellen aufgetragen. Das Medikament greift den HPV-Virus nicht an, sondern stimuliert das Immunsystem des Körpers, wodurch die Symptome der Krankheit bekämpft werden.


 

Aldara Preis

informationen apotheke
Überprüfen Sie den Preis in der renommierten online-Apotheke euroClinix mit dem online ausgestellten Rezept.

Das Rezept wird automatisch ausgestellt, nachdem Sie ein einfaches medizinisches Formular ausgefüllt haben.

Es dauert nicht länger als 2 Minuten. Nach dem Ausfüllen des Formulars können wir zur Zahlung übergehen und das Medikament

wird automatisch mit dem Rezept ausgegeben.

– (Der Service ist völlig kostenlos und Rezepte werden von niedergelassenen Ärzten unterzeichnet. Volle Diskretion und Sicherheit.)

– (Alle mitgeteilten Daten werden absolut vertraulich behandelt. Die Lieferung erfolgt diskret, in neutraler Verpackung.)

 

 


 


 

Aldara rezeptfrei

Informationen
Ein Medikament dieser Art tritt ohne Rezept nicht auf. Lassen Sie sich nicht und kaufen Sie keine Medikamente aus unbekannten Quellen. Mit uns sind Sie in der Lage, ein Original-Medikament aus einer lizenzierten Apotheke zu erwerben, und das ohne das Haus zu verlassen. Wenn Sie an dem Kauf interessiert sind, klicken Sie auf den Link oben, um den Preis zu überprüfen und ein kurzes medizinisches Formular auszufüllen. Danach wird automatisch ein Rezept ausgestellt, das dann mit dem Medikament ausgegeben wird.

Imiquimod

 

Aldara: Wirkung

Der HPV-Virus, der Genitalwarzen verursacht, ist latent, d.h. er verbleibt im Körper des Menschen bis zu seinem Tod. Die Symptome der Krankheit können jedoch mit speziellen Präparaten wie Aldara behandelt werden. Sein Wirkstoff ist Imiquimod, welches das Immunsystem stimuliert, Zytokine zu produzieren. Sie verhindern, dass der HPV-Virus sich vermehrt und ermöglichen dem Körper, die Symptome in Form von Warzen selbst zu bekämpfen. Wikipedia informationen: https://de.wikipedia.org/wiki/Imiquimod

 

Wer sollte das Präparat nicht anwenden

Die Aldara Creme sollte nicht von Patienten angewendet werden, die gegen einen oder mehrere Bestandteile des Medikaments allergisch sind; auch nicht von Kindern, Jugendlichen sowie Personen nach einer Organtransplantation. Bei einem Besuch beim Arzt sollte man ihn über folgende Situationen informieren: Probleme mit dem Immun- und Kreislaufsystem, HIV-Infektion, Schwangerschaft. Das Medikament darf nicht auf geschädigte Haut und im Inneren des Anus appliziert werden. Die vollständige Liste der Gegenanzeigen befindet sich auf dem Beipackzettel.

 

Wie wird die Aldara-Creme angewendet

Zuerst sollte man die krankhaft veränderte Stelle, auf die das Medikament aufgetragen wird, genau waschen und trocknen. Dann eine dünne Schicht Aldara auf der Oberfläche der Warzen auftragen und 6-10 Stunden einwirken lassen. Danach das Präparat sorgfältig mit Wasser und Seife entfernen. Aldara sollte dreimal pro Woche appliziert werden, bis die Symptome sich zurückbilden – jedoch nicht länger als 16 Wochen lang. In einer erheblichen Anzahl von Fällen bekämpft Aldara die Symptome des Virus schon nach 4 Wochen.
Die Creme sollte nicht auf geschädigte oder gereizte Haut appliziert werden. Sowohl vor als auch nach der Anwendung sollte man sich gründlich die Hände waschen.

(Englische Version)

 

Nebenwirkungen von Aldara

Wie alle Arzneimittel, kann auch Aldara creme Nebenwirkungen verursachen. Die häufigsten sind: Reizungen an der Applikationsstelle, d.h. Rötung, Juckreiz, Schmerzen, Schwellungen, Brennen, Hautschuppen. Bei der Anwendung von Aldara können auch grippeähnliche Symptome, wie z.B. Fieber, Kopf- und Muskelschmerzen, Übelkeit sowie Schüttelfrost auftreten.
In seltenen Fällen kann es zu folgenden Nebenwirkungen kommen: Depression, Rückenschmerzen, Durchfall, Appetitlosigkeit, Migräne, Ekzem, Schlafstörungen, Schmerzen beim Urinieren, Schwindel, Erektionsstörungen, Gelenkschmerzen, Hitzewallungen, Schwäche, Hautgeschwüre und Tinnitus. Treten bei Ihnen beunruhigende Nebenwirkungen auf, sollten Sie sofort Ihren Arzt aufsuchen. Wir bitten, sich mit den Informationen im Beipackzettel vertraut zu machen.

 


 

Aldara creme erfahrungen